''So schön wie am ersten Tag''

13.08.2021 - Wie wird sie wohl aussehen? Viele gespannte Blicke waren Mitte Juni auf die Vereinsfahne der Köschinger Wehr gerichtet. Kein Wunder, hatten die Floriansjünger ihr Prunkstück doch zuvor aufwendig sanieren lassen. Dass damit ein traditionsreiches Stück Feuerwehrgeschichte erhalten bleibt, wird deutlich, wenn man auf die glanzvolle Fahnenweihe 1967 zurückblickt. …

Weiterlesen ...
150 Jahre ''Gott zur Ehr', allen zur Wehr''

12.06.2021 - Mit sehr viel Stolz blickt die Freiwillige Feuerwehr Kösching in diesem Jahr auf ihr 150-jähriges Bestehen. Gefeiert wurde dieses besondere Jubiläum kürzlich in einem kleinen, aber würdevollen Rahmen. So gedachten die Floriansjünger den Leistungen ihrer Vorfahren während eines liebevoll gestalteten Gottesdienstes. Dabei rückte auch die frisch sanierte Vereinsfahne in den Mittelpunkt. …

Weiterlesen ...
Kleiner Rahmen für große Bitte

29.05.2021 - „Nach altem Brauch und guter Sitt´n, woll´n ma euch als Paten bitten.“ – mit reimenden Worten und in kniender Haltung trugen Köschings Floriansjünger Ende Mai ein besonderes Anliegen an die Hepberger Wehr heran. In Anbetracht ihres diesjährigen 150-jährigen Jubiläums waren die Wehrleute der Marktgemeinde nämlich noch auf der Suche nach einem standesgemäßen Patenverein. …

Weiterlesen ...
Mit Strahlrohr, Schlauch und Stoppuhr

29.05.2021 - Sie schrieben einst Geschichte: 18 Männer hatten sich Ende Mai 1961 erstmals der Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ unterzogen. Damit zählten sie zu den Pionieren im damaligen Landkreis Ingolstadt und zu den ersten, die sich das bronzene Abzeichen an ihre Uniformen heften durften. Sechs Jahrzehnte sind seither vergangen – eine lange Zeit, in der sich eines jedoch nie geändert hat. …

Weiterlesen ...
Gut beschirmt durchs Jubiläumsjahr

15.05.2021 - Mit einem roten Regenschirm im Gepäck rückten Köschinger Feuerwehrleute kürzlich zum Marktplatz aus. Das wasserabweisende Accessoire hatten sie jedoch nicht aus Sorge vor dem launischen Mai-Wetter mitgebracht, sondern als künftiges „Machtinstrument“ für Bürgermeister Ralf Sitzmann. Diesen baten die Floriansjünger nämlich um die Übernahme der Schirmherrschaft zu deren 150-jährigem Jubiläum. …

Weiterlesen ...